Ulrike Schreck vom KCW ist kommissarische DKV-Vizepräsidentin

Ulrike Schreck vom KCW ist kommissarische DKV-Vizepräsidentin

Seit der letzten Verbandsausschusssitzung des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) ist Ulrike Schreck kommissarische Vizepräsidentin für Verbandsentwicklung. Sie übernimmt das Amt kommissarisch, da der bisherige Vizepräsident aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten musste. Sie ist damit eine von 5 Stellvertreterinnen und –vertretern des DKV-Präsidenten. Gerade erst hatte sie die kommissarische Ressortleitung des Drachenbootressorts an Jens Kroll aus Hannover abgegeben, schon warten die nächsten Aufgaben auf Ulrike Schreck, die den Wittenern als Regattaleiterin der Days of Thunder bekannt ist.
Ihr neuer Aufgabenbereich umfasst u.a. die Mitgliederentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Ausbildung im DKV.

Foto: C. Witzmann

Kommentare sind geschlossen.