Kanuten vom Kanu-Club Witten für erfolgreiche Weltmeisterschaft in Atlanta geehrt

Kanuten vom Kanu-Club Witten für erfolgreiche Weltmeisterschaft in Atlanta geehrt

Im Rahmen der Sportlerehrung des Stadtsportverbandes im Foyer der Stadtwerke Witten wurden 4 Sportler vom Kanu-Club Witten von der Bürgermeisterin Sonja Leidemann und dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Matthias Kiehm geehrt und erhielten eine Urkunde für Ihre Leistungen bei der Drachenboot Weltmeisterschaft in Atlanta.

Mit Alexander Gonas, Dennis Lepperhoff, Frank Struck, und Simon Fink (leider zur Ehrung verhindert) nahmen gleich 4 Sportler vom Kanu Club Witten bei der Weltmeisterschaft in Atlanta teil.
Im Drachenbootsport gibt es verschiedene Bootsklassen und Renndistanzen. Unsere Sportler vom Kanu-Club Witten wurden in verschiedenen Disziplinen mehrfach Weltmeister.

Die Weltmeisterschaft fand vom 13.-16. September 2018 in Lake Lanier Gainesville (Atlanta) statt. Die vier Kanuten hatten im Vorfeld an mehreren Sichtungslehrgängen Ihre Leistung unter Beweis stellen müssen um sich für die Nationalmannschaft zu qualifizieren. Nachdem Sie diese Hürde gemeistert hatten und dem Kader angehörten, folgten mehrere Trainingslager. All dieser Aufwand hat sich für die 4 Sportler vom Kanu Club Witten gelohnt. Sie blicken stolz und zufrieden auf die Zeit in Atlanta zurück.

 

Kommentare sind geschlossen.