Jahreshauptversammlung des KCW

Jahreshauptversammlung des KCW

Am Sonntag, den 25.2.18 fand die Jahreshauptversammlung des Kanu- Club Witten e.V. von 11- 14.30 Uhr statt. Der erste Vorsitzende Felix Krampe begrüßte alle Anwesenden und rief zu einer Schweigeminute für alle verstorbenen Vereinsmitglieder auf.
In seinem Bericht zum Jahr 2017 verwies er dann nochmal auf den unerwarteten Tod des Kassierers Daniel Kretzmer 2017, der den Verein auf eine Bewährungsprobe gestellt hatte, da sowohl ein geschätzter Freund als auch ein exzellenter Fachmann für Finanzen auf einmal fehlte. Bei seinem Rückblick verwies er noch auf die sportlichen Erfolge der Drachenbootteams und einiger Einzelsportler, die an der Club Crew WM in Venedig teilgenommen hatten und freute sich über das Wachstum der Wanderabteilung des Vereins.
Für 15 Jahre Mitgliedschaft ehrte er mit einer Bronzenadel Anja Schuck, Achim Teichmann und Cornelia Witzmann, die silberne Ehrennadel für 20jährige Mitgliedschaft erhielten Katja Riedel, und Klaus Schulte-Ladbeck. Die längste Mitgliedschaft im Verein hält weiterhin Horst Kruse mit 67 Jahren.
Achim Teichmann erhielt außerdem noch das Wanderfahrerabzeichen in Silber für 4000 zurückgelegte Paddelkilometer.
Felix Krampe verwies auf die erfolgreiche Durchführung des 1. Kemnader Ocean Race im Rahmen des NRW-Cup der Outriggerfahrer, dass das Team Tsunami unter Leitung von Sven Findeisen durchgeführt hatte. Die Sportart sei im Verein angekommen und angenommen worden.
Die anderen Vorstandsmitglieder legten ebenfalls ihre Berichte vor und konnten nach dem Bericht der Kassenprüfer entlastet werden.
Die Abteilungen berichteten kurz über das vergangene Jahr, Wanderwart Christoph Pohlmann wies auf die zunehmend engere Zusammenarbeit und gemeinsame Fahrten mit CCF und WKG hin. Die Teams Taki&Thunder und das Leistungsteam Team KCW blickten auf 2017 als ihr sportlich erfolgreichstes zurück. Teamkapitän Marie Tuller freute sich über den sehr guten Trainingsstand beider Teams und zeigte sich hoffnungsvoll die Regattaerfolge des letzten Jahres auch 2018 wieder erreichen zu können.

von links nach rechts: Achim Teichmann, Geschäftsführer; Felix Krampe, 1. Vorsitzender; Thomas Jäger, der Vorsitzende des Fördervereins; Uwe Dräseke, Kassierer; Dominik May, 2. Vorsitzender). Foto: Cornelia Witzmann

Bei der anschließenden Neuwahl des Geschäftsführers wurde Achim Teichmann einstimmig wieder gewählt. Alle Fachwarte wurden in ihren Ämtern bestätigt, Willi Bredenbröker löst Gerrit Höffker als Bootswart ab.
Der Vorsitzende des Fördervereins, Thomas Jäger, blickte auf 6 Jahre erfolgreicher Förderung des Vereins zurück, auch 2017 konnte der Förderverein durch Spenden wieder Bootskäufe und Fahrten zu Regatten finanzieren. Er verwies auf die außerordentlich gute Zusammenarbeit des Fördervereins mit dem Vorstand des KCW, nur so könne Sport sinnvoll gefördert werden.
Marie Tuller, Teamkapitän Team KCW wies daraufhin, dass das Team zu der diesjährigen EN-Sportlerehrung Sportteams in Schwelm eingeladen sei, eine weitere Bestätigung des erfolgreichen Sportjahres 2017, in dem das Team bei der Bestenermittlung im Breitensport über 500m und 2000m gewann.
Am 14.4. tritt das Team bei der DM Langstrecke in Essen an, Marie Tuller lud alle Vereinsmitglieder zum Anfeuern ein.

Kommentare sind geschlossen.